Drucken

25 2007 erste Finanzierung HebammeFamilienhebammen können sowohl die alltäglichen Hebammentätigkeiten wie Vorsorge, Wochenbettbetreuung, Nachsorge und Stillberatung abdecken, aber auch weitere unterstützende Maßnahmen anbieten. Hierzu zählen beispielsweise die Begleitung der Mutter zur Gynäkolog*in, Kinderärzt*In oder Kinderklinik, wie auch eine enge Begleitung der Familie im häuslichen Umfeld. Ebenso kann die Familienhebamme eng mit anderen unterstützenden Institutionen wie Jugendamt, Beratungsstellen oder Therapeuten zusammenarbeiten.

 

Ansprechpartnerinnen

 

Familienhebamme für die Stadtteile Nordstadt/Ostersbaum 

Annette Berthold

0157 / 855 13 903

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir halten uns an die geltenden Datenschutzbestimmungen.