Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0202 / 245 19 80 (Zentrale)
0202 / 45 43 41 (Vermietung)

Umfrage zum Solar Decathlon

Als rührige Akteurin im Quartier und Mitwirkende des "Solar Decathlon" möchte die Alte Feuerwache gerne auf eine Umfrage aufmerksam machen:


"Du wohnst im Mirker Quartier und hast Ideen, wie unser Viertel noch besser werden kann? Dann mach jetzt mit bei der Mirker Quartiersbefragung. Gemeinsam können wir herausfinden: Wie muss eigentlich ein Quartier aussehen, damit ein gutes und glückliches Leben für alle möglich ist? Die Umfrage läuft im Rahmen des Solar Decathlon Europe 21/22 und erfolgt in Zusammenarbeit zwischen der Uni Wuppertal, dem Wuppertal Institut und der Stadt Wuppertal. Hier geht’s zur Anmeldung: uni-w.de/4qrp7"

Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=kTnfMnNVCio

Lions Club unterstützt Alte Feuerwache

Im Namen aller Kinder und Jugendlichen bedanken wir uns recht herzlich für die erneute Unterstützung durch den Lions Club. Wir sind froh und dankbar solch starke Unterstützer*innen an unserer Seite zu wissen!

Wuppertaler Rundschau:

Über eine Spende in Höhe von 16.250 Euro freut sich die Alte Feuerwache Wuppertal. Mit diesem Betrag unterstützt der Lions Club Wuppertal Schwebebahn die „8samkeitsgruppe“, ein Angebot zur intensiven Betreuung bedürftiger Kinder.

RundschauLionsSpende

(Das Foto zeigt Sascia van Loon-Behr (Präsidentin Lions Club), André Singer und Jana-Sophia Ihle (Alte Feuerwache) sowie ein Mädchen der „8samkeitsgruppe“. Die Kinder haben für die Übergabe Spendenurkunden selbst gestaltet. Foto: Lions Club Wuppertal Schwebebahn)

Die Alte Feuerwache an der Gathe hält das Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche auch in der Pandemie weiter aufrecht. Allerdings sind durch Corona weitere, neue Herausforderungen hinzugekommen. Die Kinder der Intensivbetreuungsgruppe „8samkeitsgruppe“ kommen weiterhin zur Alten Feuerwache, allerdings können sie zurzeit nicht wie gewohnt alle zusammen in einem Raum betreut werden.

„Der deutlich angestiegene Bedarf der Kinder wird immer sichtbarer, die ohnehin in stark benachteiligten Situationen aufwachsen“, sagt Jana-Sophia Ihle von der Alten Feuerwache.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir halten uns an die geltenden Datenschutzbestimmungen.